lawi-info-pfad-herleshausen-wiesenflur-n
 
Suche
  • Dr. Marlene Laufer

Der Aufbau des Lawi-Info-Pfades

"Wie hoch muss ein Pfosten sein, damit das Schild gut gelesen werden kann? Wo bringen wir die Kinderschilder an? Wie weit muss der Pfosten eingegraben sein, damit er nicht umgestoßen werden kann oder einem möglichen Sturm zum Opfer fällt? Welchen Einfluss hat die Witterung, vor allem die Sonnenstrahlung, auf den Erhalt der Schilder? Wo bringen wir die Prospekthalter an? ..."


Nachdem all diese Vorüberlegungen abgeschlossen waren und die Pfosten - dank Großfamilie - fertig bearbeitet waren, konnten wir am 21. April 2021 mit dem Aufbau des Pfades beginnen. Das Schlepperkästchen wurde an den Schlepper gehängt und mit den zugeschnittenen und bearbeiteten Pfosten für den Erwachsenenpfad und Kinderpfad beladen. Unsere Kinder wurden sicher auf dem Schlepper untergebracht denn auch sie wollten helfen und los ging‘s.

An diesem Tag haben wir etwa die Hälfte der Pfosten gesetzt. Das Eingraben war nämlich schwerer als gedacht. Daher wurde am nächsten Tag eine weitere "Eingrab-Aktion" gestartet, sodass nun alle Pfosten und Pföstchen für den Lawi-Info-Pfad stehen.


Im nächsten Arbeitsschritt müssen die Schilder angebracht und noch fehlende Schilder gedruckt werden. Die Arbeit liegt im Detail.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen